Blog

Streit um Busroute

Zur Zeit kommen nur wenige Touristen nach Pasadena, um zu wandern. Die Stadt möchte dies aber ändern. Aus diesem Grund wurde jetzt eine neue Buslinie eingerichtet. Sie bringt Wanderer aus dem Herzen der Stadt, dem Gold Line’s Memorial Park Station, zum Anfang des Wanderweges „Sam Merrill“.

Nicht alle sind jedoch von der Maßnahme begeistert. Die Buslinie, die offiziell „PasadeImage result for pasadena bus routesna Transit Route 88“ heißt, verkehrt nämlich über den Altadena Drive, die Lake Avenue, den Loma Alta Drive und die Fair Oaks Avenue; allesamt Straßen, die in ruhigen Nachbarschaften in Altadena liegen. Die Anwohner beschweren sich, dass der Fahrstil des Busses gefährlich sei und das Fahrzeug zu laut. Außerdem werde der Service kaum benutzt. Die Stadt solle ihn bitte schnellstmöglich wieder einstellen. Sie sind zwar nicht grundsätzlich gegen das Projekt, der Bus soll aber bitte nicht durch ihre Nachbarschaft fahren.

Ins Leben gerufen wurde das nun umstrittene Projekt aber nicht von der Stadt Pasadena alleine, sondern in Zusammenarbeit mit der Stadt Los Angeles, dem Trust for Public Land und der Wilderness Society. All diese Partner sehen die neue Buslinie als großen Erfolg, welcher den Zugang zur Natur erleichtert.

Um eine Einigung zwischen den verschiedenen Parteien zu erreichen, hat das Altadena Town Council für Ende August ein Treffen einberufen. Hier sollen die Vertreter der verschiedenen Interessengruppen zusammenkommen und gemeinsam nach einer Lösung suchen, die für alle Parteien befriedigend ist. Wie diese genau aussehen soll, steht zur Zeit noch in den Sternen. Denn eine Lösung, die einen jeden zufriedenstellt, wird es wohl nicht geben. Es muss also ein Kompromiss gefunden werden.

Der „Sam Merrill“ Wanderweg dürfte sich aber über das Medienecho und die damit einhergehende Bekanntheit freuen. Er wurde vor fast 100 Jahren im Las Flores Canyon angelegt. Ursprünglich wurde er vom Charles Warner und dem Forest Conservation Club of Pasadena erbaut. Ab 1940 übernahm dann aber der Namensgeber Sam Merrill den Unterhalt des Weges.

 

0 Comments

You can be the first one to leave a comment.

Leave a Comment

 

— required *

— required *